SIGNA erwirbt internetstores, Europas führendes Bike- und Outdoor E-Commerce-Unternehmen

  • SIGNA Retail erweitert strategisches Handelsportfolio und übernimmt insgesamt 87% der Anteile von internetstores – die restlichen Anteile bleiben beim Management
  • Die Beteiligung an internetstores ist für SIGNA Retail ein nächster Schritt hin zu einem multi channel Anbieter und zur Nr. 1 im Sportartikeleinzelhandel in Deutschland
  • Gesamtes Management bleibt an Bord: Markus Winter wird CEO, Gründer René Köhler übernimmt Beiratsvorsitz von internetstores
  • Übernahme von internetstores ist nach dress-for-less und OUTFITTER die dritte Akquisition im E-Commerce-Bereich von SIGNA Retail und der nächste Schritt hin zu einem multi channel Anbieter

 

(Wien, 8. November 2016) Um das Wachstumspotenzial im Online-Bereich noch erfolgreicher zu erschließen, wird sich SIGNA Retail mit 87% an Europas führendem Bike- und Outdoor E-Commerce-Unternehmen, internetstores, beteiligen. Für SIGNA Retail ist diese Beteiligung ein wichtiger nächster strategischer Schritt auf dem Weg zu einem integrierten Handelsunternehmen und multi channel Anbieter und zur Nr. 1 im Sportartikeleinzelhandel in Deutschland.

Die Übernahme durch SIGNA Retail bringt die internationale Aufstellung von internetstores und die starke Kompetenz im Online-Handel nun mit der umfassenden Retail-Expertise von SIGNA Retail zusammen. internetstores wird seine Eigenständigkeit bewahren und innerhalb von SIGNA Retail als technologischer Knowhow Träger und Technologiehub im multi channel Bereich ausgebaut. Durch die Vernetzung der unterschiedlichen Online- und Offline-Kompetenzen und -Kanäle setzen beide Partner auf eine beschleunigte cross- und multi channel Entwicklung.

Europas führendes Bike- und Outdoor E-Commerce-Unternehmen ist seit Gründung durch René Köhler im Jahr 2003 profitabel gewachsen. Nach dem Einstieg der Beteiligungsgesellschaft EQT Expansion Capital II im Jahr 2012 wurde die Profitabilität bei starkem Wachstum weiter verbessert. In dieser Zeit wurden Shops in sieben neuen Ländern eröffnet sowie Addnature, der Marktführer im schwedischen Outdoor-E-Commerce, erworben und integriert.

René Köhler wird das Unternehmen künftig als Vorsitzender des Beirats weiter begleiten. Die Rolle des CEO hat zum 1. Oktober 2016 Markus Winter übernommen, der die erfolgreiche Entwicklung von internetstores seit 2013 als Geschäftsführer E-Commerce und Internationalisierung erheblich mitgestaltet hat. Auch die bisherigen Geschäftsführer Bernd Humke (Finanzen) und Ralf Kindermann (Einkauf) bleiben an Bord.

multi channel Geschäft als strategischer Schwerpunkt von SIGNA Retail

Die Aufstellung von SIGNA Retail bietet eine hervorragende Plattform, und die E-Commerce-Kompetenzen von internetstores werden neue wertvolle Impulse für die multi channel Strategie von SIGNA Retail liefern. Auch beim Thema Internationalisierung bietet internetstores, das bereits in 14 Ländern mit Online-Shops erfolgreich ist, ausgezeichnete inhaltliche Anknüpfungspunkte.

Die Übernahme von internetstores ist nach dem Erwerb von dress-for-less und OUTFITTER schon die dritte Akquisition im E-Commerce-Bereich von SIGNA Retail im Jahr 2016 und zeigt deutlich, wie konsequent SIGNA die strategische Ausrichtung ihrer Retail-Beteiligungen umsetzt.

Dank dieser Akquisition kann die Online-Präsenz massiv ausgebaut und der nächste Schritt hin zu einem multi channel Anbieter vollzogen werden. Durch diesen Schritt wird die „SIGNA Sports Group“ mit Karstadt sports, mit OUTFITTER und mit internetstores auch neuer Marktführer im multi channel Bereich Sports in Deutschland.

Wolfram Keil, Geschäftsführer SIGNA Retail: „internetstores ist nicht nur Marktführer im Outdoor- und im Fahrradbereich, sondern wird als technologisch führendes und innovatives E-Commerce-Unternehmen in Europa auch in der zukünftigen Online-Ausrichtung von SIGNA Retail eine Schlüsselrolle übernehmen. Ich bin überzeugt davon, dass wir den stationären und den Online-Handel nahtlos miteinander verflechten müssen, um zukünftig nachhaltig erfolgreich zu sein. Auch nach dieser Übernahme sind wir fest entschlossen, unser multi channel Geschäft durch weitere Akquisitionen auszubauen.“

Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden.

internetstores

Die internetstores Holding ist Europas führendes Bike- und Outdoor E-Commerce-Unternehmen. In 14 europäischen Ländern betreibt die Gruppe zahlreiche Online-Shops: Bikester, Addnature, CAMPZ, fahrrad.de und Brügelmann. Die Shops richten sich, dank einer umfassenden Auswahl, sowohl an Enthusiasten als auch an Einsteiger: Unter mehr als 750 Marken und 70.000 Artikeln finden Kunden garantiert die passenden Produkte. Das Unternehmen setzt, neben umfassender Produktkompetenz, dabei auch auf hervorragenden Service.

internetstores ist eines der wenigen substanziell profitabel wachsenden E-Commerce-Unternehmen. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Esslingen am Neckar, Berlin und Stockholm. Mehr unter www.internetstores.de

SIGNA Retail

Unter dem Dach der SIGNA Retail sind mehrere deutsche Handelsunternehmen unabhängig nebeneinander aufgestellt. Dazu gehören, neben der The KaDeWe Group, die Unternehmen Karstadt sports und Karstadt Warenhaus, OUTFITTER, dress-for-less, das Joint Venture mit EATALY und zukünftig internetstores. Alle

Alle Unternehmen werden von erfahrenen Handelsexperten geführt. Mit über 20.000 Mitarbeitern an mehr als 100 Standorten erzielt SIGNA Retail mit diesen Gesellschaften einen Umsatz von über EUR 3 Milliarden pro Jahr und zählt damit zu den großen Unternehmen im deutschen Einzelhandel. Mehr unter www.signa.at.

Rückfragehinweis

SIGNA
Robert Leingruber
Leiter Kommunikation & PR
M: r.leingruber@signa.at
T: +43 1 5329848-2534